• Homöopathie im Städtli

Kinder und Jugendliche in der Corona-Krise


Vermehrt nimmt man es in den Medien wahr. Jugendliche und Kinder leiden besonders unter der aktuellen Situation. Die Wartelisten bei den Kinder- und Jugendpsychologen wird immer länger.


Bei Kindern zeigen sich vermehrt Ängste und Unsicherheiten, bei Jugendlichen Depressionen, Gefühl der Einsamkeit und Zukunftsängste. (Wie soll es weiter gehen? Kann ich eine Lehre beginnen? Wie sieht es mit meiner Weiterbildung aus?)

So können sie öfters gereizt reagieren, schlecht gelaunt und lustlos sein oder können sich auch von der Familie abkapseln.

Es fehlt an sozialen Kontakten, kaum Möglichkeiten für Selbstbestimmung oder soziales Leben. Die Freunde, die Grosseltern und Bekannte auf Distanz. Auch die kleineren Kinder können die allfällige Unsicherheit der Eltern und Lehrer spüren und wahrnehmen.


Ein Jahr in einem Kinder- oder Jugendleben hat eine noch kräftigere Bedeutung als für uns Erwachsene. Es passiert so viel mehr in jungen Jahren an Entwicklung, dies auf der sozialen, körperlichen und persönlichen Ebene. Etwas, das häufig vergessen wird und ein Grund mehr ist die Kinder und Jugendlichen in dieser Zeit zu unterstützen.


Ein offenes Gespräch mit den Kindern und Jugendlichen kann helfen. Auch mit der Homöopathie können wir helfen, zum Beispiel die Ängste zu mindern, Sicherheit zu geben oder wieder mehr Elan zu erhalten.

Wo können wir Sie und Ihre Familie unterstützen?

Wir freuen uns, mit viel Herzblut und einem offenen Ohr für Sie da zu sein.




Weitere Hilfe finden Sie auch bei:

promentesana.ch

147.ch (Projuventute)

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

041 783 28 62

©2021 by Homöopathie im Städtli Cham.